Gothiclolita

Gothiclolitas

 

Was sind Gothiclolitas?

Im Westen dient der Begriff als Synonym für den gesamten Lolitatrend. Jedoch ist es eine eigenständige Lolitamode. Der Ursprung für diese Moderichtung wurde 1997/1998 geprägt, durch Visual – Kei Bands.

Sie sind bis heute zu finden insbesondere in Osaka und Tokyo. Viele Informationen zu der Moderichtung bietet das Magazin Gothic & Lolita Bible, ein bekanntes Magazin aus Japan.

Gothiclolitas im Vergleich mit Gothics:

  • Gothiclolitas hören jede Art von Musik auch Popmusik
  • Gothics hingegen haben ihre eigen Musikrichtung

Was kennzeichnet den Gothiclolitas?

  • Schwarz dient als Grundfarbe
  • Dazu kommen durch weiß gesetzte Akzente, wie durch Rüschen, Spitze und Schleifen
  • Knielanger Rock bzw. Kleid
  • Petticot unter dem Rock
  • Overknee – Strümpfe
  • Highheels, als Schuhe oder Stiefel
  • Große Haarschleife
  • Bonnets, Hütchen
  • Schwarze oder blonde Haare
  • Mit geradem Pony
  • Glatt oder mit Locken
  • Make – Up
  • Dezent
  • Schwarzer Eyeliner
  • Sehr helle Haut
  • Heller Lippenstift
  • Accessoires
  • Kreuze
  • Lacktaschen
  • Teddys und andere Stofftiere
  • Sonnenschirme

Insgesamt erinnert der Look an die viktorianische Mode und an eine Porzelanpuppe.

Gothiclolitas in Mangas

Paradise Kiss, Le Portrait de Petit Cossette, Rozen Maiden, Othello, Chobits

Labels

Moi – Meme – Moitie

Marui Young Kaufhaus in Shinjuku