Kurimanjyu

Kuri Manjyu - Maronenkuchen

Zutaten für 8 Stück

·         200g Weizenmehl

·         3g Hefe ( 1/8 Würfel)

·         1 TL Zucker

·         1 Prise Salz

·         70ml lauwarme Milch

·         1 TL Backpulver

Für die Füllung

·         200g Maronenpaste

·         150g Zucker

·         ½ TL Salz

Weiteres

·         2 Minuten Zubereitungszeit

·         1800 kJ / 430 kcal

Zubereitung

1.     Mehl, Hefe, Zucker und Salz, mit etwa 1EL Wasser verrühren. Dies dann zugedeckt etwa 10min. gehen lassen.

2.     Dann gebt ihr nach und nach die Milch und 2 EL Wasser dem Teig hinzu. Daraus knetet ihr einen Teig und lasst diesen dann 1 Stunde zugedeckt, an einem warmen Ort gehen.

3.     Nun gebt ihr das Backpulver hinzu und knetet den Teig nochmals durch.

4.     Für die Füllung, gebt ihr die Maronenpaste, den Zucker und das Salz in einen Topf. Dies erwärmt ihr nun bei mittlerer Hitze und knetet dies mit einer Gabel dabei ständig durch, bis die Masse langsam hart wird und die Flüssigekeit verdampft ist. Daraufhin lasst ihr die Paste kalt werden.

5.     Den Teig könnt ihr nun in 8 gleichgroße Kreise ausrollen. Aus der Maronenpaste formt ihr jeweils eine Kugel und legt diese auf den kreisförmigen Teig und rollt die Paste ein.

6.     Nun Füllt ihr einen Topf mit 3 Tassen Wasser und hängt ein Sieb, bedeckt mit einem Tuch in den Topf. Dabei solltet ihr drauf achten, dass das Sieb kein Kontakt zu dem Wasser hat.

7.     Nun legt ihr die Kuchen auf das Sieb und darüber legt ihr ein weiteres Tuch. Nun bringt ihr das Wasser zum Kochen (Deckel auf dem Zopf legen) und lasst die Kuchen bei starkem Dampf garen.

Guten Appetit!